SRM

Der Einkauf ist zu einer Schlüsselfunktion im Unternehmen geworden. Seine zunehmend strategische Bedeutung in einer globalisierten Geschäftswelt erfordern schnelle und flexible anpassbare Geschäfts- prozesse. Eine fortschreitende globale Arbeitsteilung sowie neue Geschäftsmodelle erfordern auch und gerade im Einkauf größtmögliche Flexibilität, Transparenz und Koordination.

Die Globalisierung der Geschäftsmodelle bedeutet im Allgemeinen zunächst eine neue oder erweiterte globale Lieferantenbasts. Die Abnahme von Fertigungstiefe sowie die Möglichkeit auch Dienstleistungen weitab vom Ort des Verbrauchs zu beziehen, werden in den nächsten Jahren in den allermeisten Unternehmen zu einer weiteren Internationalisierung der Lieferantenbasis führen. War es in der Vergangenheit eventuell gerade noch möglich, sich in Bezug auf die Lieferantenbasis auf die „A-Lieferanten“ zu konzentrieren, so wird schnell klar, dass neue Geschäftsmodelle, die zunehmende Globalisierung sowie die strategische Bedeutung des Einkaufs einen anderen Umgang mit der Lieferantenbasis erfordern.

Während man auf der Kundenseite CRM-Ansätze seit Jahren kennt, gibt es auf der Einkaufsseite noch jede Menge Nachholbedarf in Bezug auf den Umgang mit den Lieferanten. Supplier Relationship Management ist das Spiegelbild zum selbstverständlichen CRM-Ansatz auf Kundenseite. SAP als Marktführer im Bereich Applikations- software hat bereits Ende der 1990er-Jahre Lösungen auf den Markt gebracht, die ein Lieferanten-Beziehungsmanagement ermöglichte. Seit 2003 existiert eine eigenständige SAP-Lösung für diesen Bereich. Diese wurde in den letzten Jahren zu einer strategischen Einkaufsplattform ausgebaut. SAP SRM hilft damit international agierenden Unternehmen, die typischerweise Einkaufsaktivitäten zentral steuern möchten und dennoch auch lokale Aktivitäten unterstützen möchten.

Die Möglichkeit des SRM-Systems gleichzeitig mit mehreren lokalen Backend-Systemen End-to-End-Prozesse abzubilden, unterstützt maßgeblich die Transparenz über alle Einkaufsaktivitäten im Unternehmen. Damit können globale Prozesse bedarfsgerecht verteilt und dennoch zentral geplant und gesteuert werden.

Als Partner des SRM-Anwendungs-Beratungshauses Apsolut GmbH verfügt INDICO-SOLUTIONS über langjährige Erfahrungen in den Besonderheiten eines SRM-Systems in den Bereichen Installation, Upgrade, Administration und Performance-Analyse.