Strategische Vorzüge ergeben sich durch Microsoft Azure - vergleichbar mit diesem Schachspiel.
8 Gründe und Argumente
für SAP in Azure
Aktuelles
News
 News

Warum immer mehr SAP-Anwender auf Microsoft Azure setzen

Die Vorteile der SAP-Integration in Microsoft Azure

Nicht nur in Deutschland, sondern weltweit haben immer mehr Firmen innerhalb der SAP-Community nun Microsoft in Azure im Einsatz. Welche Punkte zu dieser Entwicklung geführt haben können und welche Vorteile aktuell Unternehmen dazu bewegen, sich für die SAP-Integration in Azure zu entscheiden, haben wir in den folgenden 8 Absätzen einmal zusammengefasst.

1. Langjährige Zusammenarbeit

Über 25 Jahre arbeiten SAP und Microsoft inzwischen miteinander und optimieren den Einsatz von SAP-on-Azure quasi als beidseitiges Dauerprojekt. Erscheinen neue Herausforderungen für die Weiterentwicklung verschiedener Anwendungen wird von zwei Seiten an Optimierungen gearbeitet.

2. Bare-Metal-Server für SAP HANA

Microsoft Azure bietet zertifizierte Konfigurationen für SAP HANA in Azure (große Instanzen/large Instance) in verschiedenen Server-Größen und -SKUs (Stock Keeping Units). Microsoft kann zudem generell das umfangreichste Regionennetz mit SAP-zertifizierter Infrastruktur weltweit vorweisen.

3. Hochverfügbarkeit

Für Daten und Services ist mit SAP HANA Replication eine Verfügbarkeit von 99,99% erreichbar. Werden darüber hinaus Backups in verschiedene Regionen ausgelagert, dann sind auch Disaster-Recovery-Szenarien mit Georedundanz umsetzbar.

4. Konstante Azure-Erweiterungen

Microsoft investierte phasenweise monatlich mehr als eine halbe Milliarde Dollar um Azure weiter zu entwickeln. So kommen stetig weitere Funktionen und Optionen hinzu.

5. Hohe Cloud-Security

In den Ausbau der Sicherheit wurde von Microsoft jährlich ebenfalls über eine halbe Milliarde Dollar investiert.

6. Zertifikate und Vertraulichkeit

Für beinahe jede Branche hält die Microsoft Azure Platform im Trust-Center Compliance passende Reports und Zertifikate bereit, so dass zum Beispiel der Punkt Datenschutz zuverlässig abgedeckt ist. Über ExpressRoute Peerings sind zudem dediziert private Leitungen möglich – auch für mehrere Cloud Services.

7. Flexibilität mit Hybridfunktionen

Sie können zu Ihren Bedingungen in die Cloud gehen – mit vielfältigen Entwicklungen für lokale und Cloud-Technologien, die in unterschiedlichen Umgebungen kooperieren. So laufen zum Beispiel auch die SAP-eigenen Cloud-Produkte auf Azure. Für den SAP-Einsatz gibt es ein bedarfsgerechtes IaaS-Angebot (Infrastructure as a Service) an Public-Cloud-Services.

8. Unterstützung von Open Source

Der Azure-Cloud-Katalog enthält diverse OpenSource-Dienste, so dass zum Beispiel Entwicklungsumgebungen, wie Java, Phyton oder PHP genutzt werden können.

 
Sollten Sie nun weitere Fragen zur SAP-Integration in Microsoft Azure haben, dann klicken Sie auf den folgenden Button und schicken uns die vorausgefüllte Nachricht, die sich dann in Ihrem Mail-Tool öffnet.

E-Mail an Indico
 


Weitere aktuelle Berichte finden Sie in unserer Übersicht, die Ihnen alle Newsbeiträge der vergangenen Wochen präsentiert.

Zur Übersicht